Kapstadt – arbeiten im Cape Town Office

20170726_144942

Digitaler Nomade – oder was?

Ich würde mich selber eher als „Teilzeit-digitaler-Nomade“ bezeichnen. Seit Anfang der 90er Jahren im letzten Jh. als das Internet aufkam, hatte ich die Vision durch das Internet ortsunabhängiger zu arbeiten und zu leben.

Lebe deinen Traum – Träum nicht dein Leben – werde digitaler Nomade!

Heute ist „digitaler Nomade“ ein richtiges Modewort geworden; vorwiegend von der jüngeren Generation (denke mal die Anfang 20- bis Ende 30-jährigen). Oft muss ich schmunzeln, weil sie das digitale Nomadenleben so vermarkten, als ob sie das Rad neu erfunden hätten. Mit den typischen Worten wie „ein geiles Leben führen“, „arbeiten an den schönsten Orten der Welt“ „unabhängiges Leben“ usw… Natürlich kann man das. Ich will auch gar keine Spassbremse sein, doch manchmal habe ich den Eindruck, dass diese Digitalen Nomaden zu sehr in den Wolken schweben.

20170809_152450[1]

Sorry an die eingefleischten Digitalen Nomaden: Ich muss es einfach mal loswerden; auch wenn ich jetzt einen Shit Storm riskiere (hahaha.. dies ist ebenfalls so ein klassischer Ausdruck in den Sozialen Medien): Klar ist es cool, mit seinem online Business von überall zu arbeiten. Technisch ist es auch überhaupt kein Problem. Es genügt jedoch nicht, einfach so mal sein Online Business zu starten und um die ganze Welt zu reisen. Sein eigenes Geschäft zu gründen und damit Geld zu verdienen bedeutet erst einmal Konchenarbeit – unabhängig ob man ein Wandervogel ist oder fest an einem Wohnort lebt.

Schon klar: auch Knochenarbeit kann man von überall ausüben. Ich empfehle nur, dass man vor lauter „Traum-ausleben“ dabei nicht ganz die Realität vergisst.

Arbeiten in Cape Town

Ok ok, eigentlich wollte ich hier nur über das Cape Town Office berichten. Es ist cool hier und der Kontakt zu den Leuten hier ist locker und herzlich.

20170809_152419[2]20170809_152434[1]20170809_152509[1]

Heute ist in Südafrika ein Feiertag (public holiday): National Women’s Day. Die Läden sind geschlossen und das Cape Town Office ist fast leer. Mein Nachbar ist anwesend und wir haben kurzerhand ein kleines Video gedreht. Er arbeitet ebenfalls im Tourismus, in der Nische „Medizin und Schönheitsreisen“; das Unternehmen heisst Master Medtur.

Das Video zeigt das Cape Town Office und mein Nachbar erzählt kurz, was er an Kapstadt besonders mag! 🙂

Weitere Infos über Cape Town Office mit den Preisen findest du hier auf der Website!

Bis bald wieder (wahrscheinlich) aus Kapstadt!

Katrin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s